In Liebe und Erinnerung: Ein Nachruf für Stefan Bartelt


24 November 2023

Mit tiefer Trauer und einem schweren Herzen trauert die Rugbyunion um einen außergewöhnlichen Menschen, der viel zu früh von uns gegangen ist. 
 
Am vergangenen Samstag erreichte uns die schockierende Nachricht vom Tod von Stefan Bartelt, einem Mann, der nicht nur dem Verein, sondern auch jedem, der das Glück hatte, ihn zu kennen, viel bedeutete.
 
Stefan war nicht nur ein engagiertes Mitglied der Rugbyunion, sondern auch ein wahrer Freund und ein Herzstück unserer Gemeinschaft. 
 
Sein unermüdlicher Einsatz für den Verein war beispiellos, und er stand immer bereit, wenn Hilfe benötigt wurde. Ob auf dem Spielfeld bei den alten Herren oder als unterstützende Hand bei den Männern, er war stets präsent und setzte sich bedingungslos für das Wohl des Vereins ein.
 
Bescheidenheit, Höflichkeit und Herzlichkeit waren für Stefan nicht nur Worte, sondern gelebte Werte. Er verkörperte das Beste, was unser Verein zu bieten hat. Ein Mensch, der mit einem Lächeln auf den Lippen und einem offenen Herzen durchs Leben ging, und dessen warme Ausstrahlung jeden Raum erhellt hat.
 
Besonders eng verbunden war Stefan mit dem Verein durch seinen Sohn Hannes. Von klein auf war Hannes Teil unserer Rugbyfamilie und entwickelte sich zu einem der größten Talente, dass der Verein je gesehen hat. Stefan war stolz auf seinen Sohn und unterstützte ihn bedingungslos auf seinem Weg.
 
Stefans plötzlicher Abschied hinterlässt eine schmerzhafte Lücke in unserer Gemeinschaft. Sein Erbe wird jedoch in den Erinnerungen derer weiterleben, die das Glück hatten, sein Lächeln zu sehen, seine Herzlichkeit zu spüren und von seiner Freundschaft zu profitieren. Möge er in Frieden ruhen, und möge seine Familie die Kraft finden, diese schwere Zeit zu überstehen. 
 
In tiefer Dankbarkeit für die gemeinsamen Momente nehmen wir Abschied von einem wunderbaren Menschen, der für immer in unseren Herzen bleiben wird.
 
Wir trauern gemeinsam mit seiner Tochter Wiebke, seinem Sohn Hannes und seiner Frau Anke. Eure Trauer ist auch unsere Trauer, und wir teilen den Schmerz des Verlustes. Der Zusammenhalt, den Stefan im Verein gelebt hat, wird nun in der Unterstützung für seine Familie weiterleben. 
 
Wir versprechen, euch in diesen schweren Stunden nicht allein zu lassen und werden euch so gut wie möglich unterstützen.
 
Möge die Erinnerung an die Liebe und die kostbaren Momente mit Stefan euch Trost spenden. 
 
Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser schweren Zeit bei euch. Der Verlust von Stefan schweißt uns als Rugbyfamilie noch enger zusammen, und wir werden stets daran denken, wie er unser Leben bereichert hat.
 
Stefan, der Sieg am vergangenen Wochenende war für dich erkämpft, und mit derselben Entschlossenheit werden wir diese Saison zu Ende bringen, als tributäre Hommage an einen wahren Freund.